Heimatmuseum Vilsbiburg   ∙   Kröninger Hafnermuseum

12/15/16

Verfassungsmedaille für Peter Barteit

Die Präsidentin des Bayerischen Landtags verleiht jedes Jahr zum Verfassungstag die Verfassungsmedaille. Dieses Jahr wurde am 9. Dezember auch die Lebensleistung von Peter Barteit gewürdigt. Barbara Stamm: „Sie haben die Verfassung mit Leben erfüllt“. Dieter Wieland, Autor und Dokumentarfilmer aus Landshut hielt den Festvortrag zum Thema "Bayern ist ein Kulturstaat" und bescheinigte den Geehrten: "Ihre Leistung ist ein wunderbares Stück Bayern". Die Veranstaltung wurde von der BTB Big Band Landshut umrahmt.

Peter Barteit, geboren am 2. Mai 1946 in Velden, Bundesbahn-Obersekretär und von 1990 bis1996 1. Bürgermeister der Stadt Vilsbiburg wurde von der Landshuter Abgeordneten Ruth Müller für die Verleihung der Verfassungsmedaille vorgeschlagen. „Die Verdienste Peter Barteits im Sinne der Bayerischen Verfassung, insbesondere der Art. 3 „Bayern ist ein Rechts-, Kultur- und Sozialstaat. Er dient dem Gemeinwohl“ und Art. 140 „Kunst und Wissenschaft, das kulturelle Leben und der Sport sind vom Staat und Gemeinden zu fördern.“, sind meiner Meinung nach sehr bedeutend“, so Müller, die insbesondere seine Tätigkeit als Vorsitzenden des Vilsbiburger Heimatmuseums und als Kreisheimatpfleger in ihrer Begründung anführte.

Peter Barteit ist seit 1969 auf dem Gebiet der Heimatforschung und Heimatpflege tätig. Von 1973 bis 1988 war er 2. Vorsitzender des Heimatvereins Vilsbiburg und ist seit 1988 - also seit über vier Jahrzehnten dessen Vorsitzender. Ihm ist eine rasante Aufwärtsentwicklung des 1928 gegründeten Heimatvereins mit zu verdanken. Sein organisatorisches Talent und nicht nachlassende Kampagnen führten den Verein von damals 50 Mitgliedern zum heutigen Stand von 580. Der Verein betreut ehrenamtlich das Heimatmuseum Vilsbiburg - Kröninger Hafnermuseum. Er hat seither in regelmäßigen Abständen Sonderausstellungen konzipiert und durchgeführt.

Seit 1. Juli 2009 ist Peter Barteit Kreisheimatpfleger für den südlichen Teil des Landkreises Landshut. Ihm liegt vor allem die Erhaltung des historischen, denkmalgeschützten Stadtbildes von Vilsbiburg am Herzen. Im Besonderen bemüht er sich unter anderem seit Jahren mit den amtlichen Stellen um den Erhalt und die Sanierung eines besonderen denkmalgeschützten Hafnerhauses in der Gemeinde Kröning. Mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Heimatvereins unterstützte er tatkräftig auch eine über zweieinhalb Jahre gehende Ausgrabung in und an einem ehemaligen Hafneranwesen in Kleinbettenrain. Mit einer Reihe von Veröffentlichungen machte Peter Barteit auf sich aufmerksam. 

Die Auszeichnung wurde am 1. Dezember 1961 vom damaligen Landtagspräsidenten Rudolf Hanauer gestiftet. Sie gehört zu den staatlichen Auszeichnungen, die im Freistaat Bayern am seltensten – also noch seltener als der Bayerische Verdienstorden – verliehen werden. „Der Bayerische Landtag will mit dieser exklusiven Auszeichnung all den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes Dank sagen und sie in ihrem Engagement bestärken, sich in herausragender Weise dafür einzusetzen, den Zusammenhalt der Menschen in Bayern zu festigen. Peter Barteit ist einer der Männern und Frauen, die sich aktiv für die Werte der Bayerischen Verfassung engagieren und damit beweisen, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt, diese mit Leben zu erfüllen und hat damit diese Anerkennung seiner Lebensleistung verdient“, so Ruth Müller, die sich über die Auszeichnung Peter Barteits im Jubiläumsjahr der Bayerischen Verfassung besonders freut.

„Die Verleihung der Verfassungsmedaille in Silber erfüllt mich mit großer Zufriedenheit. Vor allem weil sie sich auf die Bayerische Verfassung bezieht, die der Sozialdemokrat Dr. Wilhelm Hoegner in der schweren Zeit des Exil, wohin er vor dem in seiner Heimat wütenden nationalsozialistischen Terror flüchten musste, für ein besseres Bayern entworfen hat. Es sind die wesentlichen Aussagen der Verfassung, von denen ich mich in meiner fast 50jährigen ehren- und hauptamtlichen Tätigkeit für die Allgemeinheit habe leiten lassen“, so Peter Barteit in einer ersten Reaktion nach seiner Auszeichnung

 

 

 

 

Bildunterschrift: Freuten sich über die Verleihung der Verfassungsmedaille: Preisträger Peter Barteit (2.v.li.), Landtagsvizepräsidentin Inge Aures (li.), Ruth Müller, MdL(re.), und der niederbayerische Regierungspräsident Rainer Haselbeck (2.v.re.)

Suchen

© Heimatverein Vilsbiburg e.V.  | Kontakt  | AGB  | Impressum