Heimatmuseum Vilsbiburg   ∙   Kröninger Hafnermuseum

Sie sind hier: Home / Heimatverein / Vereinsgeschichte 

Vereinsgeschichte

1909 Gründung eines Verwaltungs-Ausschusses für das Ortsmuseum Vilsbiburg
1909 Erste Sitzung des Verwaltungs-Ausschusses; Pfarrer Michael Mayer wird Vorsitzender
1910 Eröffnung des Ortsmuseums im ehemaligen Mädchen-Schulhaus (heute: Anwesen Kirchenweg Nr. 1)
1925 Geistlicher Rat Dr. Anton Götz wird Vorsitzender des Verwaltungs-Ausschusses
1928 Gründung des Heimatvereins für den Bezirk Vilsbiburg; Bürgermeister Josef Brandl wird Vorsitzender
1929 Erste Ausgabe der "Niederbayerischen Heimatblätter" unter der Schriftleitung von Pfarrer Bartholomäus Spirkner (die Publikation erscheint bis 1938)
1934 "Gleichschaltung" des Heimatvereins
1950 Erste Mitgiederversammlung des Heimatvereins nach dem II. Weltkrieg; Redakteur Anton Feistle wird Vorsitzender
1958 Neu-Aufstellung des Heimatmuseums im I. OG des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals
1958 Schulrat Anton Reymann wird Vorsitzender
1960 Oberlehrer Josef Drexlmeier wird Vorsitzender
1967 Bürgermeister Josef Billinger wird Vorsitzender
1973 Lambert Grasmann wird Museumsleiter
1973 Eröffnung der neu konzipierten Sammlungen in allen Geschossen des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals
1975 Im Heimatmuseum ist erstmals eine Sonderausstellung zu sehen
1988 Peter Barteit wird Vorsitzender
1995 Eröffnung der neu konzipierten Dauer-Ausstellung "Arbeit und Handwerk" im Anwesen Stadtplatz Nr. 39
2002 Wiedereröffnung der neu aufgestellten Sammlung im sanierten ehemaligen Spitalgebäude und in der Spitalkirche; nun ca. 1.000 qm Ausstellungs-Fläche
2005 Eröffnung der Abteilung "Geschichte der Ziegeleien und der Ziegelarbeiter im Vilsbiburger Land"
2010 100 Jahre Heimatmusem Vilsbiburg

Suchen

© Heimatverein Vilsbiburg e.V.  | Kontakt  | AGB  | Impressum